Rezension zu Der Geruch von Häusern anderer Leute 💚


Hallo Leute :)
Heute möchte ich euch das sehr schöne Buch "Der Geruch von Häusern anderer Leute" von Bonnie-Sue Hitchcock vorstellen, ich hoffe meine Rezension gefällt euch.


                                            Titel: Der Geruch von Häusern anderer Leute
                                                   Autor/in: Bonnie-Sue Hitchcock
                                                Erscheinungsdatum: 18. März 2016
                                                           Seitenzahl: 320
                                                           Verlag: Königskinder
                                                     ISBN: 978-3-551-56021-6
                                                   Preis: € 17,99 [D] | € 18,50 [A]


Ruth, Dora, Alyce, Dumpling und Selma leben in Fairbanks. Das Leben in Alaska ist in den 60er Jahren hart und geprägt vom Fischfang oder der Jagt nach Wild. Ruth wird unerwartet schwanger und hat zunehmend Schwierigkeiten dies zu verbergen. Dora lebt bei Dumplings Familie und hat Angst vor ihrem alkoholabhängigen Vater. Alyce träumt von einer Karriere als Balletttänzerin, kann jedoch ihren Vater nicht beim Fischfang alleine lassen, und Selma sucht schon ihr ganzes Leben lang nach ihren leiblichen Eltern. Die Brüder Hank, Jack und Sam hauen gemeinsam aus ihrem Zuhause ab, um ihren verschwundenen Vater zu suchen, und schlagen sich als blinde Passagiere durch. Als Sam über Bord geht und von Alyce vorm Ertrinken gerettet wird, treffen all diese verschiedenen Geschichten plötzlich aufeinander und die Wege der Hauptpersonen kreuzen sich wie durch Zufall immer und immer wieder.



"Der Geruch von Häusern anderer Leute" hat mir von Anfang an gut gefallen und ich habe das Buch regelrecht verschlungen, obwohl ich am Anfang mit den vielen Protagonisten und deren Geschichten etwas durcheinander gekommen bin. Trotzdem ist es ein sehr schönes Buch, was mich sehr fasziniert hat, besonders, dass all diese Personen so dicht zusammenhängen, auch wenn sie sich anfangs nicht alle kannten und mochten. Vor allem, dass sich die Wege der Personen immer wieder unbewusst kreuzten bevor sie einander kannten.



"Der Geruch von Häusern anderer Leute" ist ein sehr schönes Buch über Freundschaft, das Erwachsenwerden und allerlei Geschichten aus dem Leben acht völlig verschiedener Jugendliche mit den unterschiedlichsten Geschichten, die doch alle auf irgendeine Art miteinander zusammenhängen.


                                                                   💗💗💗💗💗

 

 Eure Julia🌸




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen